organic textile journal 03/2021

Wer Bewegt Gewinnt

Liebe Leserinnen und Leser,

 

wir begrüßen Sie herzlich zu unserer ersten Journal-Ausgabe in 2021. Letztes Jahr um diese Zeit sorgte die Pandemie bei uns für einen geschäftlichen Stillstand.  Nach einer kurzen Schockstarre setzten wir uns wieder in Bewegung. Dabei haben wir manches überarbeitet, Neues entwickelt und ausprobiert, uns weitergebildet, ein wenig umorientiert und sind vielversprechende Kooperationen eingegangen. All das zeigt nun positive Wirkung. So stehen wir gestärkt vor zahlreichen spannenden Aufgaben, über die wir auch zukünftig berichten werden.

Deshalb greifen wir in dieser Ausgabe mehrere persönliche Themen auf, wie 20 Jahre it fits – Organic Textile Partner, unsere Zulassung als GOTS-Berater und die Teamverstärkung für den Nachhaltigkeitscheck susii. Darüber hinaus werfen wir einen Blick auf den Stand des Lieferkettengesetzes, das Wachstum des GOTS und die Kehrseiten dieser Entwicklung, die z.B. zu einer Verknappung der Bio-Rohstoffe führt. Und wie immer informieren wir über interessante Publikationen, Reportagen und Podcasts.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen, den Mut auch Neues zu bewegen und vor allem beste Gesundheit.

Frohe Ostern und herzliche Grüße aus Konstanz
Ihr it fits-Team
Katharina Schaus und Mirjam Krönert

Jubiläum: seit 20 Jahren in Bewegung mit it fits

Ein Jubiläum ist ein guter Anlass, einmal zurückzublicken und zu reflektie-ren. Im Januar 2001 wagte Katharina Schaus mit der Gründung von it fits – Organic Textile Partner den Schritt in die Selbstständigkeit. Von Anfang an fokus-sierte das Beratungsunternehmen das Ziel „Nachhaltigkeit“ und betreute soziale ökologische und zukunftsorientierte Projekte, was seinerzeit noch ein Nischenthema war. Die Zielsetzungen bezüglich Nachhaltigkeit haben sich in den vergangenen 20 Jahren gravierend gewandelt. Heute ist Nachhaltigkeit ein über Erfolg entscheidender Faktor und gesellschaftliche, politische, umweltbedingte Notwendigkeit. it fits war somit schon früh Teil einer nachhaltigen Bewegung und prägte sein Portfolio durch Zertifizierungsberatung und Wissenstransfer. "Zu unseren persönlichen Highlights auf diesem Weg zählt die dreimalige Ausrichtung des Kongresses Intercot und die Etablierung des Organic Textile Forums als beliebte Plattformen für Wissensvermittlung und Networking in der Branche. Enorm wirksam war das Gutachten über nachhaltige Kleidung und die existierenden Nachhaltigkeitssiegel für die Bundestags-fraktion Die Grünen/Bündnis 90. Die über viele Jahre gesammelten Siegel-Kenntnisse sind in die it fits-Labelschule eingeflossen. Unser größter Erfolg war zweifelsfrei, an der Initiierung des GOTS maßgeblich mitgewirkt zu haben", resümiert Katharina Schaus.

“Wir freuen uns weiterhin jeden Tag auf die Herausforderungen, die vor uns liegen, um die Textilbranche ein Stückchen nachhaltiger zu gestalten. Bei allen Weggefährten, Unterstützern und Auftraggebern der letzten 20 Jahre möchte ich mich ganz herzlich BEDANKEN!”, so Katharina Schaus.

 

Über it fits


Offizielle GOTS Beraterin - Katharina schaus erhält zulassung

Kaum jemand kennt den Global Organic Textile Standard (GOTS) länger und besser als Katharina Schaus. Eingeweiht in die Vision eines weltweit einheitlichen Standards hat sie den Weg von der Idee bis hin zur Einführung der ersten Standardversion im Jahr 2006 aktiv begleitet. In mehr als einer Dekade hat Katharina Schaus europaweit viele Hunderte Audits und Zertifizierungs-entscheidungen gemäß dem GOTS durch-geführt, was sie zu einer ausgewiesenen GOTS-Expertin macht. Mit it fits – Organic Textile Partner hat Katharina Schaus die Seiten gewechselt. Sie berät Unternehmen der Textil-Branche zu Siegeln, Standards, Zertifizierungen im Allgemeinen und GOTS im Speziellen.

Am 23. Februar 2021 wurde Katharina Schaus als offizielle GOTS-Beraterin zugelassen, womit sie im europäischen Raum aktuell die Einzige ist. „Dadurch entsteht ein noch engerer Austausch mit dem Standardgeber. Durch diese Schnittstelle kann it fits die Abläufe in der Zertifizierungsberatung und die Nutzung des GOTS-Siegels für seine Kunden effizienter gestalten, aber auch zur Systemverbesserung beitragen“ kommentiert  Schaus.

 

Sind Sie auf der Suche nach Expertenwissen zum GOTS? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an die neue „GOTS approved consultant“, Katharina Schaus.

 

Infos zum GOTS Approved Consultants


Rapider Zuwachs von GOTS-Zertifizierungen – Chancen und Risiken

Schon das zweite Jahr in Folge verzeichnet der GOTS einen Anstieg von knapp 35 % bei den GOTS zertifizierten Firmen. Erstmalig sogar im fünfstelligen Bereich, wurden in 2020 über 10.300 Betriebe gemäß dem GOTS zertifiziert. Ein sehr beeindruckender Zuwachs in Anbetracht der massiven Einschränkungen durch die vorherrschende Corona-Pandemie. Oder erfolgte das Wachstum gerade wegen der Pandemie, da jetzt viele Unternehmen verstärkt auf eine nachhaltigere Zielausrichtung achten?! So positiv diese Entwicklung für den GOTS ist, dieses schnelle Wachstum sowie die Krisen-Ausnahmesituation hat auch Risiken. Als GOTS-Experte haben wir uns dazu Gedanken gemacht.  

 

Zum Artikel

Rohstoffverknappung - Textile Exchange startet Aufruf

Brauchen Sie Baumwolle?

 

Eine zunehmende Anzahl von Stakeholdern hat Alarm über eine Verknappung von Bio-Baumwolle geschlagen. Angesichts dessen, dass sich die Landwirte gerade darauf vorbereiten, ihre Bio-Baumwolle für die nächste Saison anzupflanzen, startet Textile Exchange eine Initiative zur Ermittlung der Nachfrage. Die Organisation wendet sich damit an Brands, Einzelhändler, Lieferanten und Trader, die bereits Bio-Baumwolle nutzen oder künftig verwenden wollen und bittet bis 4. April an der Umfrage (anonym) teilzunehmen.

Link zur Umfrage: https://form.jotform.com/210593863230352 

 

Mehr zum Thema

Die Diskussion um das Lieferkettengesetz

Bild: BMAS

Das Bundesentwicklungsministerium hat sich mit dem Bundesarbeitsministerium  und dem Bundeswirtschaftsministerium im Februar 2021 auf den Entwurf für ein Lieferkettengesetz geeinigt. Das Liefer-kettengesetz wurde nach nochmaligen Auseinandersetzungen am 3. März 2021 vom Bundeskabinett beschlossen.
Bald müssen jedoch Unternehmen in ganz Europa dafür sorgen, dass es in ihren Lieferketten nicht zu Menschenrechts-verletzungen und Umweltzerstörung kommt. Bei einer Abstimmung im Europaparlament am 10. März votete die deutliche Mehrheit für ein Lieferketten-gesetz auf EU-Ebene, welches über den deutschen Gesetzesentwurf hinausgehen soll.
Was das bedeutet und die verschiedenen Standpunkte aus den Lieferkettengesetz-Diskussionen haben uns interessiert.

Zu Hintergründen und Stellungnahmen


Verstärkung für susii

Seit Februar verstärkt Ruth Knipping das Team von it fits und ist ab sofort Ihre Ansprechpartnerin für den susii Nach-haltigkeitscheck. Im Rahmen einer IST-Anlayse können Sie mit Hilfe von susii in vier Dimensionen Ihren Status zu Unternehmensführung, Ökonomie, Öko-logie und das soziale Wohlergehen selbst bewerten. Durch diese Selbstevaluation werden Sie ein besseres Verständnis darüber erlangen, in welchen dieser Nachhaltigkeitsbereiche Sie bereits gut aufgestellt sind und wo sich Chancen zur Verbesserung anbieten. Sie gewinnen an Transparenz, sammeln neue Impulse für Ihre Nachhaltigkeitsstrategie und positio-nieren sich mit höherer Glaubwürdigkeit.

 

Dafür benötigen Sie zunächst:

  • die Leidenschaft, Dinge zu verbessern
  • die Freude an zukunftsfähiger Weiterentwicklung für unseren Planeten
  • eine Prise Zeit
  • ein Quäntchen an Informationsbereitschaft
  • ein geringfügiges Budget

Sollten Sie Ihr Nachhaltigkeits-Projekt bereits auf dem Feld starten wollen, um Ihre Versorgung mit Bio-Rohstoffen sicherzustellen, so kann it fits die notwendige Expertise des Kooperationspartners Sustainable Food Systems (SFS), auch Urheber des SMART-Nachhaltigkeitschecks und damit von susii, einbeziehen. 

Zur Kontaktaufnahme mit Ruth Knipping und susii


Lesestoff & Podcast-Tipp

Handbuch zum Klimaschutz  
- von der UNFCCC und dem Textilbündnis
 
Das Handbuch zum Klimaschutz ist ein lebendiger Leitfaden für alle Akteure der Textil- und Bekleidungsbranche. Es dient der Unterstützung auf dem Weg zur Reduktion von Treibhausgasen auf Netto-Null bis 2050. Das Handbuch der UNFCCC und des Textilbündnisses  soll Unternehmen helfen herauszufinden, welche Maßnahmen zu ergreifen sind und welche Initiativen und Programme sie unterstützen könnten.

Zum Handbuch

Consumer Survey 2020

- von Fashion Revolution

 

Wie beeinflussen die Themen Nachhaltigkeit und Transparenz in der Lieferkette die Kaufentscheidungen von EU-VerbraucherInnen beim Einkauf von Kleidung, Accessoires und Schuhen? Dieser Frage geht Fashion Revolution in Ihrer Umfrage unter 5.000 Personen im Alter von 16-75 Jahren in den fünf größten europäischen Märkten, darunter Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien nach.

Zum Bericht

Fair Fashion Talk – Der Podcast über faire und nachhaltige Mode  
- von Sabine Paulsen

 

Was steckt hinter nachhaltiger Mode und was zeichnet diese aus? Fragen wie diesen nimmt sich Sabine Paulsen, in ihrem Podcast "Fair Fashion Talk" an. Im Gespräch mit Expert*innen, Organi-sationen und Fair Fashion Labels liefert sie detailliertes Hintergrundwissen, gibt Erfahrungen weiter und stellt innovative Projekte rund um das Thema nachhaltige Mode vor.
Der Podcast ist verfügbar auf Apple Podcast, Spotify und Google Podcast.   

Zur Website und zum Podcast

Fast Fashion – Die dunkle Welt der Billigmode

- von Edouard Perrin, zu sehen bei Arte

 

Fast Fashion hat die Textilbranche von Grund auf verändert. Die Bekleidungsindustrie überschüttet den Planeten geradezu mit Textilien: 56 Millionen Tonnen Kleidung werden jährlich verkauft. Influencer und Neuromarketing sorgen für steigenden Absatz. Doch die Billigkleidung hat einen hohen Preis wie etwa prekäre Beschäftigungsverhältnisse und die katastrophale Umweltbilanz. Eine Reportage von Arte zeigt die Schattenseiten.  

Zur Reportage